Folgende gebrauchte Instrumente habe ich zur Zeit anspielbereit vorrätig:

Schimmel, Höhe 116, Baujahr 2002, Kirsche satiniert. Ein Klassiker: das meistverkaufteste Klavier des Braunschweiger Traditionsbetriebes Schimmel. Zu recht, wie ich finde. Ein rundum gelungenes Klavier, da passt einfach alles. Mit Renner Mechanik. Aus erster Hand und bestens erhalten.

Preis: nur 5.890.- €

Zimmermann, Höhe 120 cm, Baujahr 1997. Ein hochwertig gebautes Klavier aus dem Hause Bechstein, die die Firma Zimmermann 1991 übernommen haben. Ein wunderbarer klarer Klang und eine eher leichtgängige Spielart zeichnen dieses Klavier aus. Und natürlich die außergewöhnliche Optik aus Erlenholz. Sehr edel. Natürlich mit Renner Mechanik. Übrigens nicht zu verwechseln mit den Zimmermann Klavieren, die Bechstein seit kurzem in China produziert.

Aus erster Hand, äußerst wenig gespielt und bestens erhalten.

Preis: nur 5.890.- €

Rönisch, Höhe 115 cm, Baujahr 1991. Ein wirklich feines Klavier des renommierten Markenherstellers aus Leipzig. Die Renner Mechanik sorgt für eine auffallend leichte Spielart. Der Klang ist wunderbar transparent.

Preis: nur 3.900.- €

 

Pfeiffer, Höhe 112 cm. Baujahr 1973. Ein Klassiker des deutschen Klavierbaus aus der Stuttgarter Edelschmiede Pfeiffer. Ein traumhaft schöner Klang mit einem sehr sonoren Bass. Sehr ausgewogen über die ganze Klaviatur hinweg. Das Ganze mit einem sehr präzisen Anschlag, dank Renner-Mechanik.

Preis: nur 3.390.- €

Bechstein, Modell 10. Höhe 129 cm, Baujahr 1918. Ein wunderbares Liebhaberstück, das mit einem sehr hohen Qualitätsanspruch gefertigt wurde. Eine komplette Generalüberholung in einigen Jahren würde sich durchaus lohnen. Ich habe jetzt erst mal lediglich 13 Stunden investiert, um das Klavier wieder auf Vordermann zu bringen. Dabei habe ich alle Originalteile erhalten und nichts ausgetauscht.

Eine Besonderheit, die heute gar nicht mehr gebaut wird: hier handelt es sich um einen Geradsaiter, bei dem die Saiten sich nicht überkreuzen. Das sorgt für einen sauberen klanglichen Übergang zwischen Bass und Mittellage.

Jetzt ist das Klavier wieder fit: frisch reguliert und auf 440 Hz gestimmt wartet es auf seinen neuen Besitzer.

Preis: nur 2.950.- €

Saturn, Höhe 121 cm, Baujahr 1991. Koreanisches Klavier von dem Hersteller Samick. Aus erster Hand und sehr gut erhalten. Sonorer Klang mit schönem Bass und eher festerer Spielart.

Preis: nur 2.950.- €

Samick, Höhe 118 cm, Baujahr irgendwann in den Achtziger Jahren, vermutlich 1988. Hübsch anzusehen und mit einem schönen, eher weichen Klang. Aus erster Hand und sehr gut erhalten.

Preis: nur 2.950.- €

Young Chang, Höhe 118 cm, Baujahr 1991. Solides Klavier mit eher hellerem Klang aus koreanischer Produktion. Könnte man eigentlich nicht meckern. Aber: äußerlich ist das Instrument arg mitgenommen. Es hat etliche Kratzer und Macken, da es jahrelang in einer Schule stand. Wer mit der Optik leben kann, bekommt für wenig Geld viel Klavier.

Preis: nur 1.999.- €

Young Chang, Höhe 107 cm, Baujahr 1987. Solides koreanisches Klavier mit sehr leichtem Anschlag und einem schön warmen Ton. Nicht nur für Anfänger geeignet.

Preis: nur 1.890.- €

Rippen, Höhe 105 cm, Baujahr ca. 1962. Sie suchen ein Klavier für Ihre Kinder und wissen nicht, wie lange die lieben Kleinen dabei bleiben werden? Dann ist dies Klavier genau das richtige für Sie: ein anständiges und solides Klavier aus holländischer Produktion. An Selbstabholer zum Schnäppchenpreis von nur

990.- €