Folgende gebrauchte Instrumente habe ich zur Zeit anspielbereit vorrätig:

Feurich, Höhe 115 cm, Baujahr 1982. Hierbei handelt es sich um das legendäre Modell F114, das sich durch verschiedene besondere Konstruktionsmerkmale auszeichnet. So hat es z.B. einen hakenförmig gebogenen Basssteg. Aber wie auch immer die Konstruktion gedacht sein mag: es hat funktioniert. Dieses Klavier singt! Es hat einen recht voluminösen Bass und dank der Renner Mechanik tendenziell einen eher leichten Anschlag. Unbedingt anspielen.

Nicht zu verwechseln übrigens mit den heute in China produzierten Feurich Klavieren. Die sind zwar ebenfalls sehr gut und haben ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Aber dieses Feurich Klavier stammt noch aus der deutschen Fabrik in Langlau und ist ein echtes Premium-Instrument.

Preis: nur 4.790.- €

Euterpe, Höhe 114 cm, Baujahr 1981. Ein hervorragendes Klavier mit einem wirklich schönen Klang und einem eher leichten Anschlag. Dieses Instrument ist weitestgehend baugleich mit dem legendären Feurich F114, das in der selben Fabrik in Langlau produziert wurde. Da dieses Klavier optisch nicht mehr so schön ist, gibt es dies hier zum absoluten Schnäppchenpreis. Das Furnier hat leider deutliche Sonnenausbleichungen. Interessanterweise sieht es auf dem Foto besser aus als in echt. Einfach selber mal anschauen. Vor allem aber: anspielen! Es lohnt sich wirklich.

Nicht zu verwechseln übrigens mit den Klavieren, die Bechstein vor einigen Jahren in Indonesien produzieren ließ. Dieses Klavier ist 100 % Made In Germany und hat eine Renner Mechanik aus Stuttgart.

Preis: nur 2.990.- €

Hellas, Höhe 116 cm, Baujahr 1992. Das Klavier stammt nicht aus Griechenland, wie man vermuten könnte. Es handelt sich vielmehr um ein finnisches Klavier eines renommierten Herstellers aus Helsinki. Es hat nicht nur einen sehr schönen Klang, sondern sieht auch mit seinem schwarz satinierten Gehäuse, das sehr gut erhalten ist, recht schick aus.

Preis: nur 2.990.- €

Bechstein, Modell 10. Höhe 129 cm, Baujahr 1918. Ein wunderbares Liebhaberstück, das mit einem sehr hohen Qualitätsanspruch gefertigt wurde. Eine komplette Generalüberholung in einigen Jahren würde sich durchaus lohnen. Ich habe jetzt erst mal lediglich 13 Stunden investiert, um das Klavier wieder auf Vordermann zu bringen. Dabei habe ich alle Originalteile erhalten und nichts ausgetauscht.

Eine Besonderheit, die heute gar nicht mehr gebaut wird: hier handelt es sich um einen Geradsaiter, bei dem die Saiten sich nicht überkreuzen. Das sorgt für einen sauberen klanglichen Übergang zwischen Bass und Mittellage.

Jetzt ist das Klavier wieder fit: frisch reguliert und auf 440 Hz gestimmt wartet es auf seinen neuen Besitzer.

Preis: nur 2.950.- €

Saturn, Höhe 121 cm, Baujahr 1988. Koreanisches Klavier von dem Hersteller Samick. Aus erster Hand und sehr gut erhalten. Sonorer Klang mit schönem Bass und eher festerer Spielart.

Preis: nur 2.950.- €

Sauter, Höhe 106 cm, Baujahr 1961. Ein wirklich charmantes Klavier im Retro Design. Klingt für seine geringe Größe erstaunlich erwachsen. Sehr schöner weicher Klang. Dank Renner Mechanik mit einer schön differenzierbaren Spielart. Sauter ist ein schwäbischer Hersteller, der auch heute noch zu 100 % Made In Germany produziert.

Preis: nur 2.390.- €

Hellas, Höhe 111 cm, Baujahr 1986. Ein Markenklavier aus Finnland. Schöner Klang gepaart mit einer eher leichten Spielart. Und dazu auch noch schön anzusehen mit seinem schwarz satinierten Gehäuse.

Preis: nur 2.390.- €

May, Höhe 103 cm, Baujahr 1972. Deutsches Markeninstrument mit Rennermechanik. Von der Spielart her weder zu leicht noch zu schwer. Schöner Klang. Das Ganze in weiß satiniert. Nicht nur für Anfänger ein taugliches Klavier.

Preis: nur 1.990.- €

Saturn, Höhe 105 cm, Baujahr 1995. Solides koreanisches Klavier mit eher festen Anschlag und hellem Ton. Nicht nur für Anfänger geeignet.

Preis: nur 1.990.- €